Über Purple Pride

Purple Pride hat sich seit 1996 zur größten Auberginenmarke Nordwesteuropas entwickelt. Fünf moderne Anbaustandorte produzieren eine Ernte von mehr als zwanzig Millionen Kilogramm Auberginen pro Jahr. Mit einer Anbaufläche von 42 Hektar und über 40 % der niederländischen Auberginenproduktion ist der Erzeugerverband Purple Pride Marktführer in den Niederlanden. Darauf sind wir stolz!

Unser Mission?

Aubergines van Purple Pride bij iedereen op het weekmenu.

Unser Vision?

Das Verständnis der Kundenbedürfnisse schafft Mehrwert und Relevanz.

Wie alles begann

70er Jahre
80er Jahre
1996
2003
2010
2012
2013
2018
2019

70er Jahre

Beginn mit dem Gemüseanbau

Die Geschichte von Purple Pride beginnt in den Siebzigerjahren. Die Familien Van Duijn, De Jong und Groenewegen aus dem Westland beschlossen, sich dem Gemüseanbau zu widmen. Zu dieser Zeit bauten sie nicht nur Auberginen, sondern auch andere Kulturen an.

70er Jahre

80er Jahre

Fokus auf die Aubergine

Eine neue Generation beschließt, sich zu 100 % auf den Auberginenanbau zu konzentrieren. Alle Auberginen wurden zu dieser Zeit über Auktionen verkauft. Die Züchter lieferten die Auberginen an, sie wurden geprüft, nach Gewichtsklassen sortiert und anschließend über die Auktion in Blockpartien angeboten.

80er Jahre

1996

Entstehung von Purple Pride

1996 beschlossen die drei Betriebe Gebr. Van Duijn, Auberginekwekerij De Jong und Greenbrothers, gemeinsam den Erzeugerverband Purple Pride zu gründen. Durch den Zusammenschluss konnten sich die Betriebe besser auf die Qualität konzentrieren.

1996

2003

Die ersten Spezialitäten werden vorgestellt

Für Purple Pride sind ständige Innovation und Erneuerung wichtig. Zusätzlich zu den standardmäßigen Auberginen beginnt Purple Pride mit dem Anbau einer Reihe von Spezialsorten. Dies ermöglicht es der Organisation, den Markt mit einer breiteren Produktpalette zu bedienen.

2003

2010

Purple Pride macht in unabhängiger Form weiter

Im Jahr 2010 beschließt Purple Pride, The Greenery zu verlassen und in einer unabhängigen Form weiterzumachen. Dies ist die Geburt der eigenen Verkaufsabteilung von Purple Pride.

2010

2012

Das neueste Anbaugebiet von Purple Pride öffnet seine Türen

Es beginnt mit einem neuen Standort: Auberginekwekerij De Jong in Nieuw Prinsenland (Dinteloord). Der neue Standort ist 5,6 Hektar groß und in vielerlei Hinsicht nachhaltig.

2012

2013

Purple Pride schließt sich der Kooperation DOOR an

Im Sommer 2013 wird Fresq Partners, das Vertriebsmodell, dem Purple Pride angeschlossen war, in DOOR Partners und Harvest House aufgeteilt. Purple Pride schließt sich DOOR Partners an, da die Produktmarken hier im Mittelpunkt steh

2013

2018

Purple Pride Planet Proof

Nachhaltigkeit ist wichtig für Purple Pride und seine Kunden. Deshalb gehen wir in unseren Gewächshäusern so sparsam wie möglich mit Rohstoffen um, arbeiten hart am Recycling und verfolgen eine Strategie zur Abfallminimierung. Dank dieses Engagements kann Purple Pride mit Stolz behaupten, dass alle Anbaustandorte das Zertifikat ‚On the way to PlanetProof‘ erhalten haben.

2018

2019

Neue Markenpositionierung und firmeneigener Stil

Purple Pride stellt die Gastronomie als neue Zielgruppe vor, legt besonderen Wert auf maßgeschneiderte Beratung von Kunden und setzt auf Nachhaltigkeit. Mit diesen Veränderungen ist Purple Pride bereit für die Zukunft. Dies wird mit einem neuen firmeneigenen Stil belohnt, einschließlich eines neuen Logos und einer neuen Website. Auberginen für alle auf der Wochenkarte, das ist das ehrgeizige Ziel von Purple Pride!

2019

Stellenangebote

Zurzeit haben wir keine offenen Stellen in unserem Vertriebsbüro in Maasdijk. Interessieren Sie sich für eine Stelle an einem unserer Anbaustandorte? Sehen Sie hier nach:

Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenangebote

Newsletter abonnieren