Über Purple Pride

Purple Pride hat sich seit 1996 zur größten Auberginenmarke Nordwesteuropas entwickelt. Fünf moderne Anbaustandorte produzieren eine Ernte von mehr als zwanzig Millionen Kilogramm Auberginen pro Jahr. Mit einer Anbaufläche von 48 Hektar und über 40% der niederländischen Auberginenproduktion ist der Erzeugerverband Purple Pride Marktführer in den Niederlanden. Darauf sind wir stolz!

Unser Mission?

Auberginen auf den wöchentlichen Speisezettel der Menschen bringen.

Unser Vision?

Das Verständnis der Kundenbedürfnisse schafft Mehrwert und Relevanz.

Wie alles begann

Die Geschichte von Purple Pride beginnt in den Siebzigerjahren. Damals beschlossen die Familien Van Duijn, De Jong und Groenewegen aus dem Westland, sich dem Gemüseanbau zu widmen. Zu dieser Zeit bauten sie nicht nur Auberginen, sondern auch andere Kulturen an.

In den Achtzigerjahren beschloss eine neue Generation, sich komplett auf den Auberginenanbau zu konzentrieren. Alle Auberginen wurden zu dieser Zeit über Auktionen verkauft. Die Züchter lieferten die Auberginen an, sie wurden geprüft, nach Gewichtsklassen sortiert und anschließend über die Auktion in Blockpartien angeboten. Diese Blockpartien waren von wechselnder Qualität und der Preis wurde in Abhängigkeit von der Nachfrage am Markt bestimmt.

1996 beschlossen die drei Betriebe Gebr. Van Duijn, Auberginekwekerij De Jong und Greenbrothers, gemeinsam den Erzeugerverband Purple Pride zu gründen. Durch den Zusammenschluss konnten sie sich besser auf die Qualität konzentrieren.  In der ersten Mitgliederversammlung im März 1996 gaben sie sich den Namen Professional.

Stellenangebote

Der Erzeugerverband Professional führte die Marke Purple Pride gemeinschaftlich. Ende 2000 beschlossen sie einstimmig, unter dem Namen Purple Pride weiterzuarbeiten.

Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenangebote
Stellenangebote

Newsletter abonnieren